Skip to main content

Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen
II. Weitere Informationspflichten im Fernabsatz und E-Commerce


I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

01. Geltungsbereich
02. Vertragspartner
03. Vertragsgegenstand
04. Vertragsschluss
05. Widerrufsrecht
06. Leistungen von Ellen Kronenberger
07. Pflichten des Kunden
08. Vergütung
09. Nebenkosten
10. Leistungsbedingungen
11. Zahlungsbedingungen
12. Eigentumsvorbehalt
13. Absage / Abmeldung (Rücktritt) / Verschiebung
14. Gewährleistung und Garantie
15. Haftung
16. Urheberrecht an Schulungs- / Seminar-Unterlagen und Aufzeichnungen
17. Informationen zur alternativen Streitbeilegung
18. Schlussbestimmungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu den Rechten des Kunden nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Fassung gelten für alle Verträge, die zwischen dem Einzelunternehmen sense of beauty Praxis für Elektro-Epilation Ellen Kronenberger [CPE] (nachfolgend „Ellen Kronenberger“ oder „Wir“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“ oder „Sie“) geschlossen werden. Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), gelten diese AGB auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen der Vertragsparteien, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Die jeweils aktuelle Fassung dieser AGB hängt und liegt in den Geschäftsräumen von Ellen Kronenberger aus und kann ferner auf der Website von Ellen Kronenberger unter dem Menüpunkt: „AGB“ unter: https://www.elektro-epilation.de/agb aufgerufen und gespeichert sowie ausgedruckt werden.

1.2 Entgegenstehende oder von diesen AGB insgesamt oder teilweise abweichende AGB von Kunden erkennt Ellen Kronenberger nicht an und widerspricht diesen hiermit ausdrücklich, es sei denn, Ellen Kronenberger stimmt der Geltung der AGB des Kunden ausdrücklich zu oder die Vertragsparteien vereinbaren insoweit in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) etwas Abweichendes. Die AGB von Ellen Kronenberger gelten auch dann, wenn die Angebots-Abgabe oder -Annahme des Kunden unter dem Hinweis der vorrangigen Geltung der eigenen AGB erfolgt und / oder Ellen Kronenberger in Kenntnis entgegenstehender AGB des Kunden die bestellten Leistungen vorbehaltlos erbringt. Der Vorrang von mit Kunden getroffenen Individualabreden, die Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, bleibt hiervon unberührt.

1.3 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB). Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB).

1.4 Diese AGB werden ergänzt durch die Datenschutzerklärung von Ellen Kronenberger. Die jeweils aktuelle Fassung dieser Datenschutzerklärung kann auf der Website von Ellen Kronenberger unter dem Menüpunkt: „Datenschutz“ unter: https://www.elektro-epilation.de/datenschutzerklaerung aufgerufen und gespeichert sowie ausgedruckt werden.

2. Vertragspartner

Diensteanbieterin ist und alle Verträge kommen zustande mit:

Frau Ellen Kronenberger
handelnd unter der Unternehmensbezeichnung
sense of beauty Praxis für Elektro-Epilation Ellen Kronenberger (CPE)
Am Wingertsberg 10
64823 Groß-Umstadt / Heubach
Bundesrepublik Deutschland

Telefon: +49 (0)6078 78 97 89
Telefax: +49 (0)6078 78 97 90
E-Mail: info [at] elektro-epilation [dot] de
Internet: https://www.elektro-epilation.de

Umsatzsteuer–Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE203352895

Sie erreichen Ellen Kronenberger für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen montags und dienstags von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr, mittwochs und donnerstags von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr und freitags von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr per Telefon unter der Telefonnummer: +49 (0)6078 78 97 89, per Telefax unter der Telefaxnummer: +49 (0)6078 78 97 90 und per E-Mail unter der E-Mail-Adresse: info [at] elektro-epilation [dot] de sowie über das Kontakt-Formular auf der Website von Ellen Kronenberger unter: https://www.elektro-epilation.de/kontaktieren-sie-mich.

3. Vertragsgegenstand

3.1 Ellen Kronenberger betreibt eine Praxis für Elektro-Epilation. Zu den angebotenen Leistungen gehören und Gegenstand des Vertrages sind unter anderem:

  • die Beratung zu allen Fragen der Elektro-Epilation;
  • die Durchführung von Epilations-Behandlungen in den eigenen Geschäftsräumen (Praxis);
  • die Durchführung von Elektrologie-Individual-Schulungen zur Ausbildung künftiger und Weiterbildung praktizierender Elektrologisten in den eigenen Geschäftsräumen (Praxis);
  • die Durchführung von interaktiven Online-Seminaren (Webinaren) zur Weiterbildung praktizierender Elektrologisten im Internet.

3.2 Vor Beginn einer Epilations-Behandlung ist die Durchführung eines Erstberatungsgesprächs (Ersttermin) obligatorisch. Der Ersttermin dient unter anderem der sorgfältigen Ermittlung der Ausgangssituation (z. B. Hautbild und Gesundheitszustand etc.), der Klärung des voraussichtlichen Umfangs und der voraussichtlichen Dauer sowie der voraussichtlichen Kosten der Behandlung, der umfassenden Aufklärung über Funktionsweise und Risiken der Behandlung und der eingehenden Beantwortung von Fragen sowie der Durchführung einer circa 10-minütigen Testbehandlung.

4. Vertragsschluss

4.1 Die Leistungsbeschreibungen und Vergütungen verstehen sich freibleibend und unverbindlich. Maßgeblich sind die am Tage der Buchung gültigen Leistungsbeschreibungen und Vergütungen. Die Darstellung der Leistungsbeschreibungen und Vergütungen in elektronischen Medien (z. B. auf Internetseiten), Katalogen, Preislisten, Anzeigen, Flyern und Ähnlichem stellt kein rechtlich bindendes Angebot von Ellen Kronenberger zum Abschluss eines Vertrages, sondern lediglich eine an den Kunden gerichtete Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Abschluss eines Vertrages durch den Kunden dar.

4.2 Verträge können entweder persönlich in den Geschäftsräumen (Praxis) von Ellen Kronenberger oder fernmündlich, per Brief, Telefax, E-Mail, über das Kontakt-Formular auf der Website von Ellen Kronenberger und über Internetseiten von Ellen Kronenberger zustande kommen. Mit der Buchung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages ab. Ferner bestätigt der Kunde, dass er die AGB von Ellen Kronenberger und die Hinweise zum Bestehen eines Widerrufsrechts für Verbraucher sowie die Hinweise zum Erlöschen des Widerrufsrechts bei Erbringung von Dienstleistungen zur Kenntnis genommen hat und mit der Geltung der AGB von Ellen Kronenberger einverstanden ist. Des Weiteren wird der Kunde, je nach dem, wann Ellen Kronenberger die gebuchten Leistungen erbringen soll, sich damit einverstanden erklären und ausdrücklich verlangen, dass Ellen Kronenberger bereits vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der beauftragten Dienstleistung beginnt. Der Vertrag kommt zustande, wenn Ellen Kronenberger das Vertragsangebot des Kunden entweder persönlich in den Geschäftsräumen (Praxis) von Ellen Kronenberger oder fernmündlich oder durch Versand einer Auftragsbestätigung in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) oder dadurch annimmt, dass sie mit der Erbringung der vom Kunden beauftragten Leistung an diesen beginnt.

4.3 Soweit von Ellen Kronenberger angebotene Leistungen über deren Internetseiten noch nicht abschließend buchbar sind (z. B. die Durchführung von individuell auf den Kunden zugeschnittenen Schulungen, [Online-]Seminaren oder Vorträgen auf Veranstaltungen von Kunden), kann der Kunde Ellen Kronenberger in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) oder über das Kontakt-Formular auf der Website von Ellen Kronenberger eine unverbindliche Anfrage mit seinen Wünschen übermitteln. Ellen Kronenberger wird dem Kunden daraufhin in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) ein entsprechendes Angebot übermitteln. Ellen Kronenberger hält sich an ihr Angebot 14 Tage gebunden. Der Vertrag über die im Angebot von Ellen Kronenberger dargestellten Leistungen kommt zu den dort genannten Konditionen zustande, wenn Ellen Kronenberger die Vertragsannahmeerklärung des Kunden in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) innerhalb der Annahmefrist zugeht.

4.4 Ellen Kronenberger behält sich vor, den Eingang und den übermittelten Inhalt der Buchungen des Kunden zu bestätigen (so genannte Buchungseingangsbestätigung). Eine Buchungseingangsbestätigung durch Ellen Kronenberger stellt noch keine Annahme des Angebots des Kunden zum Abschluss eines Vertrages dar.

4.5 Sollte die Auftragsbestätigung von Ellen Kronenberger Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten der Vergütungsfestlegung von Ellen Kronenberger technisch bedingte Übermittlungsfehler zugrunde liegen, so ist Ellen Kronenberger zur Anfechtung ihrer auf Vertragsabschluss gerichteten Willenserklärung berechtigt, wobei sie dem Kunden ihren Irrtum beweisen muss. Bereits erfolgte Zahlungen wird Ellen Kronenberger dem Kunden selbstverständlich unverzüglich erstatten.

5. Widerrufsrecht für Verbraucher

5.1 Vertragsschluss in den Geschäftsräumen (Praxis) von Ellen Kronenberger

(Verbraucher- und Unternehmens-)Kunden steht bei Verträgen, die bei gleichzeitiger körperlicher Anwesenheit beider Vertragsparteien in den Geschäftsräumen von Ellen Kronenberger geschlossen werden, kein gesetzlich vorgeschriebenes Widerrufsrecht zu.

5.2 Vertragsschluss unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln

Bei Verträgen, die nicht bei gleichzeitiger körperlicher Anwesenheit beider Vertragsparteien in den Geschäftsräumen von Ellen Kronenberger, sondern ausschließlich unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln (z. B. per Telefon, Telefax, E-Mail, Brief, SMS oder über Internetseiten etc.) geschlossen werden, steht dem Kunden nach Maßgabe der nachfolgenden Regelungen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

5.2.1 Soweit der Kunde eine natürliche Person ist und Verträge über die Lieferung von Waren oder über die Erbringung von Dienstleistungen zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (= Verbraucher im Sinne des § 13 Bürgerliches Gesetzbuch – BGB –), steht dem Kunden das nachfolgend näher beschriebene gesetzliche Widerrufsrecht zu.

5.2.2 Wenn der Kunde dagegen Unternehmer im Sinne des § 14 BGB ist und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handelt, besteht ein solches Widerrufsrecht nicht.

5.3.1 Widerrufsbelehrung für die Erbringung von Dienstleistungen (z. B. Durchführung von Epilations-Beratungen und -Behandlungen sowie (Individual-)Schulungen und Online-Seminaren [Webinaren]) an Verbraucher

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

sense of beauty Praxis für Elektro-Epilation Ellen Kronenberger (CPE)
Am Wingertsberg 10
64823 Groß-Umstadt / Heubach
Telefon: +49 (0)6078 78 97 89
E-Mail: info [at] elektro-epilation [dot] de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

5.3.2 Hinweis zum Erlöschen des Widerrufsrechtes bei Dienstleistungen

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen, der den Verbraucher zur Zahlung eines Preises verpflichtet, mit der vollständigen Erbringung der Dienstleistung, wenn der Verbraucher vor Beginn der Erbringung ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Erbringung der Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass sein Widerrufsrecht mit vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer erlischt.

5.4 Muster-Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

sense of beauty Praxis für Elektro-Epilation Ellen Kronenberger (CPE)
Am Wingertsberg 10
64823 Groß-Umstadt / Heubach
E-Mail: info [at] elektro-epilation [dot] de:

Hiermit widerrufe(n) ich / wir (*) den von mir / uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)


Bestellt am (*) / erhalten am (*)


Name des / der Verbraucher(s)


Anschrift des / der Verbraucher(s)


Unterschrift des / der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum


––––––––––––––––––––––––––––
(*) Unzutreffendes streichen.

6. Leistungen von Ellen Kronenberger

6.1 Mit Zustandekommen eines Vertrages verpflichtet sich Ellen Kronenberger, die vom Kunden gebuchten Leistungen wie Beratungen zu allen Fragen der Elektro-Epilation, Epilations-Behandlungen, Elektrologie-Individual-Schulungen zur Ausbildung künftiger und Weiterbildung praktizierender Elektrologisten in den eigenen Geschäftsräumen (Praxis) oder interaktiven Online-Seminare (Webinare) zur Weiterbildung praktizierender Elektrologisten im Internet jeweils gemäß der vertraglich vereinbarten Leistungsbeschreibung ordnungsgemäß durchzuführen sowie – soweit vertraglich vereinbart – in vertraglich vereinbartem Umfang eine schriftliche Teilnahmebestätigung zu erteilen und Schulungs- / Seminar-Unterlagen zur Verfügung zu stellen sowie Verpflegungsleistungen zu erbringen.

6.2 Gegenstand und Leistungsumfang der von Ellen Kronenberger für den Kunden zu erbringenden Leistungen ergeben sich aus dem jeweiligen Vertrag, insbesondere aus dem Inhalt der jeweiligen Leistungsbeschreibung auf der Website von Ellen Kronenberger und des jeweiligen Angebotsschreibens sowie der jeweiligen Auftragsbestätigung.

6.3 Das Leistungsangebot von Ellen Kronenberger umfasst je nach Leistungsbeschreibung der gebuchten Beratungen, Behandlungen und Individual-Schulungen sowie interaktiven Online-Seminaren (Webinaren) die Durchführung von aus einem Termin oder aus mehreren Terminen bestehenden Beratungen und Behandlungen oder Individual-Schulungen und interaktiven Online-Seminaren (Webinaren), bei denen den Kunden durch Ellen Kronenberger theoretische Kenntnisse und / oder praktische Fertigkeiten in Bezug auf das den Gegenstand der Individual-Schulungen und interaktiven Online-Seminare (Webinare) bildende Thema vermittelt werden.

6.4.1 Die Beratungen und Behandlungen sowie Individual-Schulungen werden je nach Leistungsbeschreibung in den Geschäftsräumen (Praxis) von Ellen Kronenberger in Groß-Umstadt / Heubach, in Räumen von Kooperationspartnern von Ellen Kronenberger, beim Kunden vor Ort oder an anderen zuvor vereinbarten Orten durchgeführt. Die Kunden sind verpflichtet, die am Beratungs-, / Behandlungs-, Schulungsort geltenden Sicherheitsbestimmungen einzuhalten. Sofern die Beratungen und Behandlungen sowie Individual-Schulungen nicht beim Kunden vor Ort stattfinden, müssen die Kunden sich – vorbehaltlich abweichender Vereinbarungen – selbst und auf eigene Kosten um die Anreise zum und die Abreise vom Beratungs-, / Behandlungs-, Schulungsort sowie um Unterbringung und Verpflegung kümmern.

6.4.2 Etwaige interaktive Online-Seminare (Webinare) werden von Ellen Kronenberger im Internet über zuvor zu vereinbarende Kommunikationsdienste und / oder Online-Plattformen durchgeführt.
Der Kunde hat die zur Teilnahme an Webinaren notwendigen technischen Einrichtungen (z. B. Hardware, Telekommunikation-Anschlüsse, etc.) und Softwareprogramme (z. B. Internetbrowser und Programme zur Darstellung multimedialer und interaktiver Inhalte sowie von PDF-Dateien) selbst und auf eigene Kosten sowie auf eigenes Risiko vorzuhalten und bereitzustellen.

6.5 Die Dauer von aus einem Termin oder aus mehreren Terminen bestehenden Beratungen und Behandlungen oder Individual-Schulungen und interaktiven Online-Seminaren (Webinaren) hängt von der jeweils gebuchten Leistung ab und ergibt sich aus der auf der Website von Ellen Kronenberger und des jeweiligen Angebotsschreibens sowie der jeweiligen Auftragsbestätigung angegebenen jeweiligen Leistungsbeschreibung.

6.6.1 Eine Behandlung erfolgt aufgrund einer freien und eigenverantwortlichen Entscheidung des Kunden. Sie erfordert sowohl eine Kooperation als auch gegenseitiges Vertrauen der Vertragspartner.

6.6.2 Behandelt werden auf eigenen Wunsch alle volljährigen und voll geschäftsfähigen Kunden. Bei nicht volljährigen und / oder nicht voll geschäftsfähigen Kunden ist die vorherige Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters erforderlich und in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) nachzuweisen. Kinder werden gemäß § 1629 Abs. 1 Satz 2 BGB grundsätzlich von beiden Eltern gemeinschaftlich vertreten.

6.6.3 Art, Umfang und Dauer von Behandlungen richten sich nach der Ausgangssituation (z. B. Hautbild und Gesundheitszustand etc.) des jeweiligen Kunden und beruhen insbesondere auf den Informationen, die der Kunde Ellen Kronenberger vor und in dem Ersttermin sowie in etwaigen Folgeterminen zur Verfügung stellt. Nach vorheriger ausführlicher Untersuchung und Befragung sowie individueller Beratung des jeweiligen Kunden wird Ellen Kronenberger hierauf gestützt nach bestem Wissen eine Behandlung für den Kunden zusammenstellen. Hierbei handelt es sich jedoch nur um Behandlungsempfehlungen. Die Entscheidung über Art, Umfang und Dauer von Behandlungen trifft der Kunde allein und eigenverantwortlich. Ein bestimmter Erfolg kann nicht versprochen werden und ist auch nicht geschuldet.

6.6.4 Ellen Kronenberger ist eine qualifizierte und zertifizierte (Certified Professional Electrologist [CPE]) Fachkraft für Elektro-Epilation, übt aber keine ärztliche Tätigkeit aus. In ihrer Eigenschaft als Elektrologistin stellt sie keine medizinischen Diagnosen. Sie darf und wird keine medizinischen Auskünfte und Ratschläge erteilen. Die Behandlung ist keine Heilbehandlung. Sie kann und soll eine solche nicht ersetzen.

6.6.5 Die Behandlung setzt einen normalen Gesundheitszustand sowie eine normale psychische und physische Belastbarkeit des Kunden voraus. Liegen beim Kunden physische und / oder psychische Erkrankungen, Allergien, Unverträglichkeiten oder sonstige körperliche Beschwerden, Symptome oder ungeklärte Zustände vor bzw. wurden solche beim Kunden ärztlich diagnostiziert, ist der Kunde verpflichtet, Ellen Kronenberger hierüber rechtzeitig vor der Behandlung vollständig und wahrheitsgemäß zu informieren, um etwaige gesundheitliche Gegenanzeigen sowie etwaige Gefahren und Risiken einer Behandlung im Vorfeld besser abschätzen zu können. Bei Beschwerden mit Krankheitswert wird dem Kunden empfohlen, sich gegebenenfalls in ärztliche Behandlung zu begeben.
Ellen Kronenberger behält sich vor, die Behandlung in solchen Fällen entweder von vornherein abzulehnen oder nachträglich abzubrechen.

6.6.6 Der Kunde ist für seine physische und psychische Gesundheit sowohl während der Behandlung als auch in der Zeit zwischen etwaigen mehreren Behandlungsterminen in vollem Umfang selbst verantwortlich. Für etwaige Schäden oder Folgeschäden, die auf vom Kunden gelieferten Informationen beruhen, die sich für von Ellen Kronenberger schuldlos nicht erkennbar nachträglich als unvollständig und / oder sachlich unzutreffend herausstellen, ist Ellen Kronenberger nicht verantwortlich. Gleiches gilt auch für von Ellen Kronenberger schuldlos nicht vorhersehbare Schäden und solche, die auf Handlungen beruhen, die der Kunde unter Nichtbeachtung der Hinweise und Empfehlungen vor und zwischen sowie nach den Behandlungen selbst vornimmt oder durch Dritte vornehmen lässt.

6.7 Bei Individual-Schulungen werden die Schulungs-Inhalte unter Berücksichtigung der theoretischen Kenntnisse und praktischen Fertigkeiten sowie Wünsche der Teilnehmer individuell für die Kunden zusammengestellt.

6.8 Ellen Kronenberger verpflichtet sich, die von den Kunden beauftragten Leistungen entsprechend ihrer fachlichen Qualifikation und den vereinbarten bzw. branchenüblichen Qualitätsstandards sowie nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig zu erbringen. Sie schuldet nur die sach- und fachgerechte Durchführung der vom Kunden gebuchten Leistungen wie Beratungen, Behandlungen und Individual-Schulungen sowie interaktiven Online-Seminare (Webinare), jedoch keinen bestimmten Beratungs- / Behandlungs- / Ausbildungserfolg. Ellen Kronenberger übernimmt weder eine Gewähr noch eine Garantie für das Erreichen eines bestimmten Beratungs- / Behandlungs- / Ausbildungsziels.

6.9 Verspätet sich der Kunde, so geht dies zu Lasten des Kunden und berechtigt ihn nicht zur Minderung der Vergütung. Nichterscheinen, Verhinderung aus in die Risikosphäre des Kunden fallenden persönlichen Gründen (z. B. Krankheit, Arbeitslosigkeit, Urlaubssperre, Verpassen von öffentlichen Verkehrsmitteln, etc.) entbinden ihn nicht von der Verpflichtung zur Zahlung der vollen Vergütung. Dies gilt auch für die Nichtteilnahme an einzelnen von mehreren gebuchten / vereinbarten Terminen oder bei vorzeitigem Verlassen eines gebuchten / vereinbarten Termins.

6.10 Ellen Kronenberger behält sich vor, die Referenten von gebuchten Schulungs- / Seminar-Terminen auszuwechseln und / oder inhaltliche Änderungen bei den gebuchten Schulungs- / Seminar-Terminen vorzunehmen und / oder gebuchte Schulungs- / Seminar-Termine an andere Orte zu verlegen, soweit dies aus sachlichen und nachvollziehbaren Gründen gerechtfertigt und für den Kunden auch zumutbar ist. Ellen Kronenberger verpflichtet sich, die Teilnehmer rechtzeitig vor Beginn des Schulungs- / Seminar-Termins über die Änderungen in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) zu unterrichten. Ist dem Kunden die Änderung nicht zumutbar, ist der Kunde berechtigt, den Rücktritt vom Vertrag zu erklären. Der Rücktritt kann nur in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) erklärt werden und muss unverzüglich nach Zugang der Mitteilung über die Änderung bei Ellen Kronen-berger eingehen. Für die Rechtzeitigkeit kommt es nicht auf die Absendung, sondern auf den Zugang der jeweiligen Erklärung an. Bei rechtzeitigem Rücktritt des Kunden vom Vertrag verpflichtet sich Ellen Kronenberger, eine vom Kunden bereits gezahlte Vergütung unverzüglich an ihn rückzuerstatten.

6.11 Ellen Kronenberger behält sich ferner vor, Beratungs- / Behandlungs- / Schulungs- / Seminar-Termine aus wichtigen Gründen vorzeitig abzubrechen. Bei vorzeitigem Abbruch verpflichtet sich Ellen Kronenberger, die gezahlte Vergütung unverzüglich anteilig an den Kunden rückzuerstatten.

6.12 Ellen Kronenberger behält sich des Weiteren vor, Teilnehmer aus wichtigen Gründen von der Teilnahme an Schulungs- / Seminar-Terminen auszuschließen, insbesondere dann, wenn der Teilnehmer mehrfach trotz Abmahnung den Schulungs- / Seminar-Ablauf stört, Einrichtungen am Schulungs- / Seminar-Ort beschädigt oder aus sonstigen von ihm zu vertretenden Gründen seine weitere Teilnahme Ellen Kronenberger, den Referenten oder den anderen Teilnehmern nicht zumutbar ist. Erfolgt der Ausschluss aus einem vom Teilnehmer zu vertretenden Grund, erfolgt keine Rückerstattung einer bereits gezahlten Vergütung.

6.13 Die Konditionen für die Teilnahme und Organisation sowie Durchführung von individuell auf die Wünsche des Kunden abgestimmten Schulungen / Seminaren durch Ellen Kronenberger müssen mit Ellen Kronenberger individuell ausgehandelt und gesondert in Textform (z. B. Brief, Telefax, E-Mail) vereinbart werden.

6.14 Ellen Kronenberger hat das Recht, sich zum Zwecke der Vertragserfüllung auch Dritter als so genannter Erfüllungsgehilfen zu bedienen.
Für die Durchführung und Abwicklung nebst Abrechnung etwaiger Online-Seminare (Webinare) kann Ellen Kronenberger zuvor zu vereinbarende Kommunikationsdienste und / oder Online-Plattformen nutzen.
Einzelheiten zu den Nutzungsbedingungen und zum Umgang mit Nutzerdaten der Kommunikationsdienste und / oder Online-Plattformen ergeben sich aus den dem Kunden zuvor mitzuteilenden AGB / Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen der jeweiligen Kommunikationsdienste und / oder Online-Plattformen.

7. Pflichten des Kunden

7.1 Der Kunde verpflichtet sich, an Ellen Kronenberger die in der jeweiligen Auftragsbestätigung und Rechnung ausgewiesenen Vergütungen nebst etwaigen ebenfalls ausgewiesenen Nebenkosten jeweils vollständig und pünktlich zu zahlen. Ohne vollständige Bezahlung besteht kein Anspruch des Kunden auf Teilnahme der angemeldeten Teilnehmer an den gebuchten Schulungen / Seminaren sowie auf Folge-Beratungen und Folge-Behandlungen.

7.2 Sofern die Schulungen / Seminare nicht beim Kunden vor Ort stattfindet, verpflichtet sich der Kunde, sich – vorbehaltlich abweichender Vereinbarungen – selbst und auf eigene Kosten um die Anreise zum und die Abreise vom Schulungs- / Seminar-Ort sowie um Unterbringung und Verpflegung zu kümmern.

7.3 Der Kunde verpflichtet sich ferner, die am Schulungs- / Seminar-Ort geltenden Sicherheitsbestimmungen einzuhalten. Der Kunde bestätigt, dass er über die örtlichen Gegebenheiten und etwaige damit verbundene Gefahren ausführlich unterrichtet wurde.

7.4 Der Kunde verpflichtet sich des Weiteren, den Anordnungen von Ellen Kronenberger uneingeschränkt Folge zu leisten.

7.5 Der Kunde verpflichtet sich außerdem, die zur Teilnahme an Webinaren notwendigen technischen Einrichtungen (z. B. Hardware, Telekommunikation-Anschlüsse, etc.) und Softwareprogramme (z. B. Internetbrowser und Programme zur Darstellung multimedialer und interaktiver Inhalte sowie von PDF-Dateien) selbst und auf eigene Kosten sowie auf eigenes Risiko vorzuhalten und bereitzustellen sowie während der Dauer des Webinars einen ungestörten Internet-Zugang selbst und auf eigene Kosten sowie auf eigenes Risiko zu gewährleisten. Er verpflichtet sich ferner, diese technischen Mindestvoraussetzungen einzuhalten, rechtzeitig vor der Durchführung eines Webinars oder der Teilnahme an einem Webinar zu überprüfen, ob die Verbindung zu den virtuellen Konferenzräumen hergestellt werden kann und gegebenenfalls in seiner Sphäre bestehende technische Störungen, deren Behebung in seiner eigenen Verantwortung liegt, rechtzeitig zu beheben.

7.6 Der Kunde verpflichtet sich darüber hinaus, die von Ellen Kronenberger zum Zwecke des Zugangs zu den von ihr angebotenen interaktiven Online-Seminare (Webinaren) erhaltenen Zugangsdaten streng geheim zu halten, sorgfältig und vor dem Zugriff Dritter geschützt aufzubewahren sowie nicht an Dritte weiterzugeben.

7.7 Der Kunde verpflichtet sich schließlich,

  • in dem ihm von Ellen Kronenberger ausgehändigten Dokument „Dokumentierte Kunden-Aufklärung und Einwilligungserklärung“ vollständige und wahrheitsgemäße Angaben zu seinem Gesundheitszustand zu machen,
  • Ellen Kronenberger vor Behandlungsbeginn auf bestehende oder frühere Krankheiten, Allergien, Medikamenteneinnahmen, Überempfindlichkeiten oder andere körperliche Beschwerden hinzuweisen, die einer Behandlung entgegenstehen könnten, und
  • Ellen Kronenberger etwaige künftige Änderungen seiner Gesundheitssituation – insbesondere die Einnahme von Medikamenten und die Durchführung ärztlicher Behandlungen – unverzüglich mitzuteilen, sowie
  • die in dem ihm von Ellen Kronenberger ausgehändigten Dokument „Hinweise & Empfehlungen zur Behandlung mit Elektroepilation“ enthaltenen Hinweise und Empfehlungen zum Verhalten vor und zwischen sowie nach den Behandlungen vollständig und sorgfältig zu beachten.

8. Vergütungen

8.1.1 Die auf den Leistungsbeschreibungsseiten genannten Vergütungen beziehen sich, wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, auf die Buchung einer (aus einem Termin oder aus mehreren Terminen bestehenden) Beratung oder Behandlung bzw. auf die Teilnahme an einer / einem (aus einem Termin oder aus mehreren Terminen beste-henden) Individual-Schulung oder Online-Seminar (Webinar). Die Höhe der Vergütung richtet sich entweder zeitabhängig nach der vereinbarten Dauer der Beratungs- / Behandlungseinheit bzw. Schulung (z. B. bei Beratungen, Behandlungen, Individual-Schulungen) oder zeitunabhängig nach einem vereinbarten Pauschal-Preis (z. B. bei Online-Seminaren [Webinaren]). Für das ungefähr 90-minütige Erstberatungsgespräch inklusive Testbehandlung (Ersttermin) berechnet Ellen Kronenberger als Vergütung eine Kostenaufwandspauschale in Höhe von EUR 69,00 brutto.

8.1.2 Die Vergütungen sind in Euro angegeben, verstehen sich als Gesamtpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer in jeweils gültiger Höhe sowie alle sonstigen Preisbestandteile, jedoch zuzüglich etwa gesondert ausgewiesener Nebenkosten, die wir gegebenenfalls zusätzlich erheben.

8.2 Die Vergütungen sind

  • für Beratungen und Behandlungen jeweils unmittelbar nach Beendigung der jeweiligen vereinbarten Beratungs- / Behandlungseinheit und
  • für Individual-Schulungen sowie Online-Seminare (Webinar) jeweils mit Vertragsschluss und Zugang der jeweiligen Rechnung

sofort und in voller Höhe ohne Abzug zur Zahlung fällig.

9. Nebenkosten

9.1 Die Pflicht zur Zahlung von Nebenkosten, die wir gegebenenfalls zusätzlich zu den angegebenen Vergütungen erheben, hängt davon ab, ob überhaupt und in welchem Umfang Reisekosten anfallen. Die konkreten Nebenkosten werden dem Kunden vor Abgabe seiner verbindlichen Bestellung deutlich mitgeteilt.

9.2 Für die Durchführung sowohl von Beratungen und Behandlungen sowie Individual-Schulungen in den eigenen Geschäftsräumen (Praxis) von Ellen Kronenberger als auch von Online-Seminaren (Webinaren) berechnen wir keine Nebenkosten.

9.3 Finden Schulungen / Seminare Vorträge beim Kunden vor Ort statt, kann Ellen Kronenberger dem Kunden zusätzliche Kosten wie folgt in Rechnung stellen:

Fahrtkosten:

  • Tatsächliche Fahrtkosten bei der Verwendung öffentlicher Verkehrsmittel
    (Flugzeug: Economy-Class; Zug: 1. Klasse; Schiff: Öffentlicher Personennahverkehr)
  • bei Benutzung eines eigenen Kraftfahrzeuges: EUR 0,30 pro gefahrenen Kilometer
  • Ellen Kronenberger hat die freie Wahl des Verkehrsmittels.

Entschädigung für Aufwand:

Verpflegungsmehraufwendungen:

  • nach den jeweils geltenden steuerlichen Höchstsätzen

Übernachtungskosten:

  • Tatsächliche Übernachtungskosten
    (mindestens 3 Sterne Hotel inklusive Frühstück)

9.4 Die Nebenkosten bzw. die Kostenberechnungsgrundlagen werden in der jeweiligen Leistungsbeschreibung auf der Website von Ellen Kronenberger und / oder dem jeweiligen Angebotsschreiben und der jeweiligen Auftragsbestätigung deutlich ausgewiesen.

9.6 Die Nebenkosten sind mit Vertragsschluss und Zugang der Rechnung sofort und in voller Höhe ohne Abzug zur Zahlung fällig.

10. Leistungsbedingungen

10.1 Termine für Beratungen und Behandlungen sowie Individual-Schulungen können unter Berücksichtigung der Terminwünsche des Kunden nur nach Verfügbarkeit vereinbart werden.

10.2 Die Teilnehmerzahl für die Teilnahme an Individual-Schulungen und an Online-Seminaren (Webinaren) von Ellen Kronenberger ist begrenzt. Teilnehmerplätze werden in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen vergeben.

10.3 Termine für Beratungen und Behandlungen sowie Individual-Schulungen werden gemäß der Leistungsbeschreibung auf der Website von Ellen Kronenberger und der Auftragsbestätigung zu dem in der dem Vertragsschluss zugrundeliegenden jeweiligen Leistungsbeschreibung und Auftragsbestätigung angegebenen Beratungs- / Behandlungs- / Schulungs-Zeitpunkt (ein Termin) bzw. Beratungs- / Behandlungs- / Schulungs-Zeitraum (mehrere Termine) in den Geschäftsräumen (Praxis) von Ellen Kronenberger in Groß-Umstadt / Heubach durchgeführt.

10.4 Beratungen und Behandlungen sowie Individual-Schulungen beim Kunden vor Ort oder in Räumen von Kooperationspartnern von Ellen Kronenberger oder an anderen zuvor vereinbarten Orten werden gemäß der Leistungsbeschreibung auf der Website von Ellen Kronenberger und der Auftragsbestätigung zu dem in der dem Vertragsschluss zugrundeliegenden jeweiligen Leistungsbeschreibung und Auftragsbestätigung angegebenen Beratungs- / Behandlungs- / Schulungs-Zeitpunkt (ein Termin) bzw. Beratungs- / Behandlungs- / Schulungs-Zeitraum (mehrere Termine) an einem in der dem Vertragsschluss zugrundeliegenden jeweiligen Leistungsbeschreibung und Auftragsbestätigung angegebenen Beratungs- / Behandlungs- / Schulungs-Ort ausschließlich in Deutschland / Österreich / Schweiz durchgeführt.

10.5 Etwaige interaktive Online-Seminare (Webinare) werden von Ellen Kronenberger gemäß der Leistungsbeschreibung auf der Website von Ellen Kronenberger und des jeweiligen Angebotsschreibens sowie der jeweiligen Auftragsbestätigung zu dem in der dem Vertragsschluss zugrundeliegenden jeweiligen Leistungsbeschreibung und Auftragsbestätigung angegebenen Schulungszeitpunkt im Internet über zuvor vereinbarte Kommunikations-dienste und / oder Online-Plattformen durchgeführt.

10.6 Werden bestimmte Rabatt- oder Aktions-Angebote von Ellen Kronenberger beworben, sind diese entweder zeitlich befristet und / oder mengenmäßig begrenzt, so dass insoweit kein uneingeschränkter Anspruch auf Vertragsabschluss besteht.

11. Zahlungsbedingungen

11.1 Als Zahlungsarten bieten wir Ihnen an:

  • bei Beratungen und Behandlungen in den eigenen Geschäftsräumen (Praxis) die Bezahlung mittels Bargeldes unmittelbar nach Beendigung der jeweiligen vereinbarten Beratungs- / Behandlungseinheit und
  • bei Individual-Schulungen Vorkasse (Überweisung) sowie
  • bei Online-Seminaren (Webinaren) Vorkasse (Überweisung).

11.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Bargeldzahlung für Beratungen und Behandlungen erfolgt die Bezahlung am vereinbarten Beratungs- / Behandlungs-Tag jeweils unmittelbar nach Beendigung der jeweiligen vereinbarten Beratungs- / Behandlungseinheit durch Übergabe von Bargeld in Höhe des Rechnungsbetrages. Unsere Leistung haben wir dann bereits erbracht.

11.3 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse (Überweisung) für Individual-Schulungen und Online-Seminare (Webinare) nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist mit spätester Wertstellung binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen.
Termine für Individual-Schulungen und Online-Seminare (Webinare) werden nach Zahlungseingang (Wertstellung des Zahlbetrages auf unserem Konto) zu dem vereinbarten Schulungs-Zeitpunkt (ein Termin) bzw. Schulungs-Zeitraum (mehrere Termine) bzw. zu dem vereinbarten Seminar-Termin durchgeführt.
Bei der Zahlung per Überweisung hängt der genaue Zeitpunkt der Belastung Ihres Kontos von der internen Bearbeitungszeit Ihres jeweiligen kontoführenden Kreditinstitutes ab, auf die wir keinen Einfluss haben.

11.4 Die Vergütungen sind für Beratungen und Behandlungen jeweils unmittelbar nach Beendigung der jeweiligen vereinbarten Beratungs- / Behandlungseinheit und für Individual-Schulungen sowie Online-Seminare (Webinare) jeweils mit Vertragsschluss und Zugang der jeweiligen Rechnung sofort und in voller Höhe ohne Abzug zur Zahlung fällig. Geraten Sie in Zahlungsverzug und sind Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, so ist die Vergütung während des Verzuges mit dem gesetzlichen Verzugszinssatz in Höhe von 5 Prozentpunkten p. a. über dem jeweiligen Basiszinssatz nach § 247 BGB zu verzinsen. Geraten Sie in Zahlungsverzug und sind Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, so ist die Vergütung während des Verzuges mit dem gesetzlichen Verzugszinssatz in Höhe von 9 Prozentpunkten p. a. über dem jeweiligen Basiszinssatz nach § 247 BGB zu verzinsen (§ 288 Abs. 2 BGB). Außerdem steht uns bei Verzug des Kunden, wenn dieser kein Verbraucher ist, ein Anspruch auf Zahlung einer gesetzlichen Verzugsschadens-Pauschale in Höhe von EUR 40,00 zu (§ 288 Abs. 5 S. 1 BGB). Wir behalten uns in beiden Fällen vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

11.5 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die Rechnungsstellung auf elektronischem Wege erfolgen darf. Bei elektronischer Rechnungsstellung wird Ellen Kronenberger bzw. ein etwaiger Zahlungsdienstleister die Rechnungen im PDF-Format per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Kunden senden. Elektronische Rechnungen gelten mit dem Eingang und der damit hergestellten Verfügbarkeit auf dieser E-Mail-Adresse als zugestellt, ungeachtet des Datums, an dem der Kunde derartige Nachrichten tatsächlich abruft. Auf Verlangen des Kunden wird Ellen Kronenberger dem Kunden eine Rechnung zusätzlich in Schriftform kostenfrei übersenden. Ein Anspruch des Kunden auf Übersendung einer Rechnung auf dem Postwege besteht jedoch nur, wenn der Kunde zum Vorsteuerabzug berechtigt ist (Unternehmer).

12. Eigentumsvorbehalt

Bei Veräußerung von Waren bleibt die Ware bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

13. Absage / Abmeldung (Rücktritt) / Verschiebung

13.1 Absage (Rücktritt) / Verschiebung durch Ellen Kronenberger

13.1.1 Ellen Kronenberger kann Beratungs- / Behandlungs- / Schulungs- / Seminar-Termine aus wichtigen Gründen absagen (Rücktritt) oder verschieben. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn

  • die in der Leistungsbeschreibung angegebene oder im Einzelfall vereinbarte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird (Die Mindestteilnehmerzahl wird zusätzlich in der Auftragsbestätigung angegeben.),
  • Referenten plötzlich erkranken und trotz Anstrengungen kein Ersatz-Referent mit gleicher Qualifikation gestellt werden kann,
  • die Durchführung des Beratungs- / Behandlungs- / Schulungs- / Seminar-Termins aus anderen von Ellen Kronenberger nicht zu vertretenden Gründen (z. B. ausgefallene oder fehlerhafte technische Einrichtungen oder Ähnliches) unmöglich oder unzumutbar ist.

Der Kunde ist hierüber unverzüglich in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) zu unterrichten. Bei besonderer Eilbedürftigkeit kann die Absage / Verschiebung von Beratungs- / Behandlungs- / Schulungs- / Seminar-Terminen vorab auch fernmündlich erfolgen, muss aber unverzüglich in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) bestätigt werden. Eine Absage oder Verschiebung von Schulungs- / Seminar-Terminen wegen Nichterreichens der in der Leistungsbeschreibung angegebenen oder im Einzelfall vereinbarten Mindestteilnehmerzahl ist später als sieben Tage vor Schulungs- / Seminar-Beginn nicht zulässig.

13.1.2 Bei Absage des Beratungs- / Behandlungs- / Schulungs- / Seminar-Termins (Rücktritt) verpflichtet sich Ellen Kronenberger, eine vom Kunden bereits gezahlte Vergütung unverzüglich an ihn rückzuerstatten.

13.1.3 Bei Verschiebung des Beratungs- / Behandlungs- / Schulungs- / Seminar-Termins verpflichtet sich Ellen Kronenberger, die Beratung / Behandlung / Schulung / das Seminar zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Der Kunde ist unverzüglich über den Ersatztermin in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) zu unterrichten. Ist dem Kunden die Verschiebung der Beratung / Behandlung / Schulung / des Seminars nicht zumutbar oder kann er den neuen Termin nicht wahrnehmen, ist der Kunde berechtigt, den Rücktritt vom Vertrag zu erklären. Der Rücktritt kann nur in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) erklärt werden und muss spätestens binnen sieben Tagen seit Zugang der Mitteilung über das Datum des Ersatztermins bei Ellen Kronenberger eingegangen sein. Für die Rechtzeitigkeit kommt es nicht auf die Absendung, sondern auf den Zugang der jeweiligen Erklärung an. Bei rechtzeitigem Rücktritt des Kunden vom Vertrag verpflichtet sich Ellen Kronenberger, eine vom Kunden bereits gezahlte Vergütung unverzüglich an ihn rückzuerstatten.

13.1.4 Weitergehende Ansprüche des Kunden – insbesondere Schadensersatzansprüche (z. B. Stornogebühren für Reise oder Hotelkosten, Verdienstausfall, entgangener Gewinn oder sonstige Schäden etc.) – bei Absage oder Verschiebung eines Beratungs- / Behandlungs- / Schulungs- / Seminar-Termins bestehen nicht.

13.2 Absage / Abmeldung (Rücktritt) / Verschiebung durch den Kunden

13.2.1 Ellen Kronenberger führt eine reine Bestellpraxis, in der mit längeren Terminvorläufen gearbeitet wird. Beratungen und Behandlungen werden oft über einen längeren Zeitraum mit festgelegter Beratungs- / Behandlungs-Dauer durchgeführt. Für jeden Kunden wird eine vorher vereinbarte Beratungs- / Behandlungs-Dauer und ein entsprechendes Zeitfenster exklusiv reserviert. Somit können andere Kunden

  • weder für den für den Kunden reservierten Zeitraum bestellt
  • noch in dem für den Kunden reservierten Zeitraum beraten / behandelt

werden. Kurzfristig abgesagte Termine können in der Regel nicht neu vergeben werden. Aufgrund dessen sind verbindliche Terminvereinbarungen notwendig. Vereinbarte Termine sind deshalb verbindlich. Um für alle Kunden einen möglichst stressfreien und reibungslosen Ablauf der Behandlung / Beratung zu gewährleisten, sind daher die vereinbarten Termine von den Kunden pünktlich wahrzunehmen.

13.2.2 Der Kunde kann Beratungs- / Behandlungs- / Schulungs- / Seminar-Termine aus wichtigen Gründen absagen (Rücktritt) oder verschieben. Ellen Kronenberger ist hierüber unverzüglich persönlich oder in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) unter Angabe des Kundennamens und des Datums sowie der Uhrzeit des Ter-mins zu unterrichten. Bei besonderer Eilbedürftigkeit kann die Absage (Rücktritt) / Verschiebung von Terminen vorab auch fernmündlich erfolgen, muss aber unverzüglich in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) bestä-tigt werden. Für die Rechtzeitigkeit kommt es nicht auf die Absendung, sondern auf den Eingang der Rücktritts- / Verschiebungserklärung bei Ellen Kronenberger an.

Absage (Rücktritt) / Verschiebung von Beratungs- / Behandlungs-Terminen

Verbindlich vereinbarte Beratungs- / Behandlungs-Termine können bis 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin kostenfrei abgesagt oder verschoben werden. Bei Verschiebung des Beratungs- / Behandlungs-Termins wird die Beratung / Behandlung zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt.

Wird ein verbindlich vereinbarter Beratungs- / Behandlungs-Termin vom Kunden weder fristgemäß verschoben oder abgesagt noch wahrgenommen, hat der Kunde eine Ausfallvergütung zu tragen, sofern es nicht ausnahmsweise gelingt, den freigewordenen Termin anderweitig neu zu belegen.

Die Ausfallvergütung beträgt:

  • bei nicht fristgemäßer Verschiebung / Absage
    • weniger als 48 Stunden bis 12 Stunden vor dem vereinbarten Termin
      50 % der vereinbarten Vergütung;
    • weniger als 12 Stunden vor dem vereinbarten Termin
      75 % der vereinbarten Vergütung;
  • bei Nichterscheinen
    • 100 % der vereinbarten Vergütung.

Beruht die Nichtwahrnehmung des Termins auf einer Erkrankung des Kunden,
beträgt die Ausfallvergütung 50 % der vereinbarten Vergütung, wenn der Kunde

  • den vereinbarten Termin spätestens bis 09.00 Uhr des Termintages absagt und
  • ein die Erkrankung belegendes ärztliches Attest unverzüglich vorlegt.

Absage (Rücktritt) / Verschiebung von Schulungs- / Seminar-Terminen

Verbindlich vereinbarte Schulungs- / Seminar-Termine können bis 21 Tage vor dem vereinbarten Termin kostenfrei abgesagt oder verschoben werden. Bei Verschiebung des Schulungs- / Seminar-Termins wird die Schulung / das Seminar zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt.

Wird ein verbindlich vereinbarter Schulungs- / Seminar-Termin vom Kunden weder fristgemäß verschoben oder abgesagt noch wahrgenommen, hat der Kunde eine Ausfallvergütung zu tragen.

Die Ausfallvergütung beträgt:

  • bei nicht fristgemäßer Verschiebung / Absage
    • weniger als 21 Tage bis 14 Tage vor dem vereinbarten Termin
      30 % der vereinbarten Vergütung;
    • weniger als 14 Tagen bis 7 Tage vor dem vereinbarten Termin
      50 % der vereinbarten Vergütung;
    • weniger als 7 Tage vor dem vereinbarten Termin
      75 % der vereinbarten Vergütung;
  • bei Nichterscheinen
    • 100 % der vereinbarten Vergütung.

Der Kunde ist berechtigt, ohne Aufpreis einen Ersatzteilnehmer zu stellen, der bereit ist, in den Vertrag über die Teilnahme an der gebuchten Schulung / dem gebuchten Seminar zu den vereinbarten Konditionen einzutreten. Tritt der Ersatzteilnehmer in den Vertrag ein, so haften der Kunde und der Ersatzteilnehmer als Gesamtschuldner für die vereinbarte Schulungs- / Seminar-Vergütung.

Abmeldung (Rücktritt) von Online-Seminar (Webinar) Terminen

Der Kunde kann bei gebuchten Online-Seminaren (Webinaren) ohne Angaben von Gründen jederzeit vor Beginn der Online-Seminar (Webinar) Termine vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt kann ausschließlich per E-Mail an: info [at] elektro-epilation [dot] de erklärt werden. Für die Rechtzeitigkeit kommt es nicht auf die Absendung, sondern auf den Eingang der Rücktrittserklärung bei Ellen Kronenberger an.

Im Falle des Rücktritts des Kunden hat der Kunde keine Stornierungskosten zu tragen, wenn es gelingt, den freigewordenen Platz anderweitig zu vergeben.

Die E-Mail muss den entsprechenden Link zum Online-Seminar (Webinar) sowie genaue Angaben zu Datum und Uhrzeit des Online-Seminars (Webinars) enthalten.

13.2.3 Dem Kunden bleibt es unbenommen, nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

13.3 Unberührt bleibt das Recht beider Vertragsparteien zur fristlosen Kündigung des jeweiligen Vertrages aus wichtigem Grund.

14. Gewährleistung und Garantie

14.1 Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

14.2 Eine Garantie besteht bei den von Ellen Kronenberger zu erbringenden Leistungen nur dann, wenn diese ausdrücklich abgegeben wurde. Ellen Kronenberger wird den Kunden bei Bestehen einer Garantie über die Garantiebedingungen vor der Einleitung des Buchungsvorgangs informieren.

15. Haftung

15.1 Haftung von Ellen Kronenberger

15.1.1 Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind.

15.1.2 Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

15.1.3 Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

15.2 Haftung von Kunden und Teilnehmern

Kunden und von diesen angemeldete Teilnehmer haften nach den gesetzlichen Vorschriften.

16. Urheberrecht an Schulungs- / Seminar-Unterlagen und Aufzeichnungen

16.1 Die von Ellen Kronenberger etwa zur Verfügung gestellten Schulungs- / Seminar-Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. An den Schulungs- / Seminar-Unterlagen steht Ellen Kronenberger das Urheber(persönlichkeits)recht und die hieraus resultierenden Nutzungs- und Verwertungsrechte sowie sonstigen Kennzeichen- und Schutzrechte jeder Art ausschließlich allein zu. Ellen Kronenberger räumt den Kunden und den von diesen angemeldeten Teilnehmern an den Schulungs- / Seminar-Unterlagen das einfache und nicht übertragbare Recht ein, diese für die dem Vertrag zugrunde liegenden Zwecke im vertraglich vereinbarten Umfang zu nutzen. Ohne gesonderte Gestattung sind die Kunden und die von diesen angemeldeten Teilnehmern zur Veränderung oder Bearbeitung der Schulungs- / Seminar-Unterlagen nicht berechtigt.

16.2 Die Schulungs- / Seminar-Unterlagen sind ausschließlich zur persönlichen Nutzung durch den Kunden und die von diesen angemeldeten Teilnehmern bestimmt. Die Schulungs- / Seminar-Unterlagen dürfen nur zur Mitarbeit beim Schulungs- / Seminar-Termin und zur Vor- und Nachbereitung des Schulungs- / Seminar-Termins sowie zur Umsetzung der in dem Schulungs- / Seminar-Termin erlernten theoretische Kenntnisse und / oder praktische Fertigkeiten im eigenen Arbeitsbereich genutzt werden. Nur in diesem Rahmen sind der Download und der Ausdruck von Schulungs- / Seminar-Unterlagen gestattet, wobei der Ausdruck auch mit technischer Unterstützung Dritter (z. B. einem Copy-Shop) vorgenommen werden darf.

16.3 Die vollständige oder auszugsweise Vervielfältigung der Schulungs- / Seminar-Unterlagen für Dritte, Verbreitung oder Weitergabe an Dritte und das öffentliche Zugänglichmachen über das Internet sowie die sonstige Verwertung in welcher Form auch immer (z. B. in elektronischer oder gedruckter Form) für andere als eigene Weiterbildungszwecke (z. B. für die Schulung Dritter etc.), egal ob entgeltlich oder unentgeltlich, bedarf der ausdrücklichen vorherigen Zustimmung von Ellen Kronenberger in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail).

16.4 Nutzungen, die aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen auch ohne die Zustimmung von Ellen Kronenberger erlaubt sind, bleiben von dem Zustimmungsvorbehalt unberührt.

16.5 Audio- oder Videoaufzeichnungen während der Schulungs- / Seminar-Termine bedürfen der ausdrücklichen vorherigen Zustimmung von Ellen Kronenberger in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail).

17. Informationen zur alternativen Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die Verbraucher für die Beilegung einer Streitigkeit nutzen können und auf der weitere Informationen zum Thema Streitschlichtung zu finden sind.
Diese ist erreichbar unter: https://ec.europa.eu/consumers/odr/
Unsere E-Mail-Adresse lautet: info [at] elektro-epilation [dot] de

Außergerichtliche Streitbeilegung – Zuständige Verbraucherschlichtungsstelle:
Für Streitigkeiten aus mit uns geschlossenen Verträgen sind folgende Verbraucherschlichtungsstellen zuständig:

Universalschlichtungsstelle des Bundes
Zentrum für Schlichtung e. V.
Straßburger Straße 8
77694 Kehl am Rhein
Bundesrepublik Deutschland
Telefon: +49 (0)7851 795 79 40
Telefax: +49 (0)7851 795 79 41
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Internet: https://www.universalschlichtungsstelle.de

Außergerichtliche Streitbeilegungsstelle
für Verbraucher und Unternehmer e. V.
Gohliser Straße 6
04105  Leipzig
Bundesrepublik Deutschland 
Telefon: +49 (0)341 56 11 63 70
Telefax: +49 (0)341 56 11 63 71
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Internet: https://www.streitbeilegungsstelle.org

Wir sind nicht verpflichtet und nicht bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

18. Schlussbestimmungen

18.1 Diese AGB und der jeweilige Vertrag enthalten alle getroffenen Vereinbarungen. Mündliche Abreden außer-halb dieser AGB und des jeweiligen Vertrages sind nicht getroffen worden. Mündliche Nebenabreden, Änderungen, Ergänzungen, Zusagen, Zusicherungen / Beschaffenheitsgarantien / Garantien sowie Ähnliches sind nicht vereinbart worden.

18.2 Gerichtsstand für sämtliche Ansprüche aus den sich aus den Vertragsbeziehungen zwischen den Vertragsparteien ergebenden Streitigkeiten, insbesondere über das Zustandekommen, die Abwicklung oder die Beendigung des Vertrages, ist – soweit die Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen sind – Groß-Umstadt. Wir können den Vertragspartner jedoch wahlweise auch an seinem allgemeinen oder jeden sonst zulässigen Gerichtsstand verklagen. Dies gilt nicht, wenn zwingende gesetzliche Vorschriften einen anderen Gerichtsstand vorschreiben.

18.3 Für die von den Vertragsparteien auf der Grundlage dieser AGB abgeschlossenen Verträge und für die hieraus folgenden Ansprüche, gleich welcher Art und egal worauf gerichtet, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods – CISG) und des Kollisionsrechts. Diese Rechtswahl gilt auch für den grenzüberschreitenden Verkehr. Bei Verträgen mit Verbrauchern, die nicht in Deutschland, sondern in Mitgliedsländern der EU ansässig sind, gilt diese Rechtswahl jedoch nur insoweit, als ihnen durch die Rechtswahl nicht der ihnen durch zwingende Bestimmungen des Rechts desjenigen Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährte Schutz entzogen wird. Verbraucher aus Mitgliedsländern der EU können sich daher unabhängig von dieser Rechtswahl auch auf das zwingende Verbraucherschutzrecht desjenigen Staates berufen, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

18.4 Der Kunde erklärt mit seiner auf Vertragsabschluss gerichteten Willenserklärung ausdrücklich, dass er volljährig und voll geschäftsfähig ist. Sofern er nicht volljährig und / oder nicht voll geschäftsfähig sein sollte, versichert er mit seiner auf Vertragsabschluss gerichteten Willenserklärung ausdrücklich, dass die Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters vorliegt, er somit zu dieser auf Vertragsabschluss gerichteten Willenserklärung berechtigt ist. Er verpflichtet sich, die in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) erfolgte Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters vor Behandlungsbeginn vorzulegen.

18.5 Sollte eine Bestimmung dieser AGB oder des jeweiligen Vertrages aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt; diese gelten unverändert weiter. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften. Entsprechendes gilt, wenn bei der Durchführung dieses Vertrages eine ergänzungsbedürftige Lücke dieses Vertrages offenbar wird.


II. Weitere Informationspflichten im Fernabsatz und E-Commerce

1. Technische Schritte, die zum Vertragsschluss führen
2. Erkennen und Berichtigung von Eingabefehlern
3. Zustandekommen des Vertrages
4. Speicherung und Zugang zum Vertragstext
5. Zur Verfügung stehende Sprachen
6. Informationen über die wesentlichen Merkmale der Waren oder Dienstleistungen
7. Befristung der Gültigkeitsdauer von Angeboten


1. Technische Schritte, die zum Vertragsschluss führen
2. Erkennen und Berichtigung von Eingabefehlern

Für Buchungen, die entweder persönlich in den Geschäftsräumen (Praxis) von Ellen Kronenberger oder fern-mündlich, per Brief, Telefax, E-Mail, über das Kontakt-Formular auf der Website von Ellen Kronenberger und über Internetseiten von Ellen Kronenberger erfolgen, gilt das Folgende:

Vertragsschluss in den Geschäftsräumen (Praxis) von Ellen Kronenberger

Unterbreiten Sie uns persönlich in unseren Geschäftsräumen (Praxis) ein Angebot, werden wir dieses dort entweder mündlich oder schriftlich annehmen und den Vertragsinhalt schriftlich fixieren.

Vertragsschluss unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln

Telefon:
Unterbreiten Sie uns fernmündlich ein Angebot, werden wir dieses entweder fernmündlich oder in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) annehmen und den Vertragsinhalt schriftlich oder in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) fixieren.

Brief / Telefax / E-Mail:
Unterbreiten Sie uns per Brief / Telefax / E-Mail ein Angebot, werden wir dieses in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) annehmen und so den Vertragsinhalt fixieren.


Kontakt-Formular:
Über unser Kontakt-Formular auf unserer Website können Sie uns ein Angebot unterbreiten, indem Sie folgende Schritte durchlaufen:
Im Menüpunkt „Grund“ können Sie optional wählen, ob Sie entweder einen „Terminwunsch (nur für Kunden)“ oder „Sonstiges“ äußern wollen.
Wählen Sie optional „Terminwunsch (nur für Kunden)“, können Sie im Menüpunkt „Auswahl Terminlänge“ in einem Drop-down-Menü optional die gewünschte Behandlungsdauer (z. B. 30; 60; 90; 120; 150; 180 Minuten) auswählen.
Wählen Sie optional „Sonstiges“, können Sie im Menüpunkt „Auswahl Sonstiges“ in einem Drop-down-Menü optional den Menü-Punkt „Weiterbildung“ auswählen.
Ihre Wünsche in Bezug auf Termine und Leistungen (bei Weiterbildungen) geben Sie jeweils im Nachrichtenfeld ein.
Sie können mit der Buchung fortfahren, wenn Sie durch Ankreuzen der Checkbox bestätigen, mit der Geltung der AGB von Ellen Kronenberger einverstanden zu sein.
Ferner können Sie sich durch Ankreuzen der Checkbox damit einverstanden erklären und ausdrücklich verlangen, dass wir vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der beauftragten Dienstleistung beginnen sollen. In diesem Zusammenhang bestätigen Sie, dass Ihnen bekannt ist, dass Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns erlischt.
Durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig buchen“ schließen Sie den Buchungsvorgang ab.
Stattdessen können Sie jederzeit den Buchungsvorgang durch Schließen des Browserfensters abbrechen oder die Buchungsdaten bearbeiten.

3. Zustandekommen des Vertrages

Unsere Leistungsbeschreibungen sind unverbindlich und stellen kein rechtlich bindendes Angebot von Ellen Kronenberger zum Abschluss eines Vertrages, sondern lediglich eine an den Kunden gerichtete Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Abschluss eines Vertrages durch den Kunden dar. Mit der Buchung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages ab. Ferner bestätigt der Kunde, dass er die AGB von Ellen Kronenberger und die Hinweise zum Bestehen eines Widerrufsrechts für Verbraucher sowie die Hinweise zum Erlöschen des Widerrufsrechts bei Erbringung von Dienstleistungen zur Kenntnis genommen hat und mit der Geltung der AGB von Ellen Kronenberger einverstanden ist. Des Weiteren wird der Kunde, je nach dem, wann Ellen Kronenberger die gebuchten Leistungen erbringen soll, sich damit einverstanden erklären und ausdrücklich verlangen, dass Ellen Kronenberger bereits vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der beauftragten Dienstleistung beginnt. Der Vertrag kommt zustande, wenn Ellen Kronenberger das Vertragsangebot des Kunden entweder persönlich in den Geschäftsräumen (Praxis) von Ellen Kronenberger oder fernmündlich oder durch Versand einer Auftragsbestätigung in Textform (z. B. per Brief, Telefax, E-Mail) oder dadurch annimmt, dass sie mit der Erbringung der vom Kunden beauftragten Leistung an diesen beginnt. Eine etwaige Bestätigung des Eingangs Ihrer Buchung per E-Mail stellt noch keine Annahme Ihres Angebots auf Abschluss eines Vertrages dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist.

4. Speicherung und Zugang zum Vertragstext

Wir speichern den Vertragstext auf unseren internen Systemen.
Bei etwaigen Online-Seminaren (Webinaren), die über zuvor zu vereinbarende Kommunikationsdienste und / oder Online-Plattformen gebucht werden, kann der Vertragstext auch auf den internen Systemen der jeweiligen Diensteanbieter gespeichert werden.
Die Buchungsdaten senden wir Ihnen per E-Mail zu. Diese E-Mail enthält auch unsere AGB und die Widerrufsbelehrung für Verbraucher sowie das Muster-Widerrufsformular. Sie können die Ihnen per E-Mail übersandten Buchungsdaten und Informationen sowie Belehrungen speichern und ausdrucken. Nach Abschluss der Buchung sind Ihre Buchungsdaten aus Sicherheitsgründen bei uns nicht mehr über das Internet zugänglich und bei über etwaige Kommunikationsdienste und / oder Online-Plattformen gebuchten Online-Seminaren (Webinaren) nur noch nach Angabe Ihres selbst gewählten Benutzernamens und Passwortes in Ihrem Nutzer-Account zugänglich.
Unsere AGB können hier eingesehen und gespeichert sowie ausgedruckt werden:
https://www.elektro-epilation.de/agb

Die Widerrufsbelehrung für Verbraucher und das Muster-Widerrufsformular können hier eingesehen und gespeichert sowie ausgedruckt werden:
https://www.elektro-epilation.de/widerruf

Unsere Datenschutzerklärung kann hier eingesehen und gespeichert sowie ausgedruckt werden: https://www.elektro-epilation.de/datenschutzerklaerung

Einzelheiten zu den Nutzungsbedingungen und zum Umgang mit Nutzerdaten etwa hinzugezogener Kommunikationsdienste und / oder Online-Plattformen ergeben sich aus den dem Kunden zuvor mitzuteilenden AGB / Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen der jeweiligen Kommunikationsdienste und / oder Online-Plattformen.

5. Zur Verfügung stehende Sprachen

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache (Vertragssprache) ist ausschließlich Deutsch. Etwaige Übersetzungen in andere Sprachen dienen ausschließlich der Information des Kunden. Bei eventuellen Unterschieden oder Unklarheiten im Sprachgebrauch hat der deutsche Text zwingend Vorrang.

6. Informationen über die wesentlichen Merkmale der Waren oder Dienstleistungen

Die Informationen über die wesentlichen Merkmale der Waren oder Dienstleistungen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Leistungsbeschreibungen auf unserer Website bzw. in den den Vertragsschlüssen zugrundeliegenden jeweiligen Angebotsbeschreibungen und Auftragsbestätigungen.

7. Befristung der Gültigkeitsdauer von Angeboten

Informationen über die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote erhalten Sie ebenfalls auf unserer Website.

Stand: 18.02.2024